Emotionelle Erste Hilfe

Das Leben mit Kindern fordert uns persönlich heraus.
Finden Sie mithilfe der EEH einen Weg, der für Sie und Ihr Baby stimmig ist.

Was ist Emotionelle Erste Hilfe (EEH)?

Die EEH hilft, die frühe Eltern-Kind-Bindung zu stärken, auch in belastenderen Situationen die innere Ruhe zu bewahren und sich dem Baby stimmig und achtsam zuwenden zu können.
Die EEH hat ihre Wurzeln in der modernen Körperpsychotherapie und bezieht sich auf Erkenntnisse der Gehirn- und Bindungsforschung. Sie wurde von dem Psychologen und Körpertherapeuten Thomas Harms entwickelt.

Das kann ich Ihnen anbieten:

Sie als Eltern möchte ich gerne darin unterstützen, „Leuchttürme“ für Ihr Kind zu sein, und Sie darin begleiten, die emotionale Bindung zu Ihrem Baby zu stärken, damit Sie sich als Familie auf einen gemeinsamen Weg machen können. Dadurch können Sie Ihre Ressourcen und die von Ihrem Kind stärken.

Dies geschieht durch

  • sanfte Berührung und bewussten, achtsamen Körperkontakt
  • Lernen, die Körpersprache Ihres Babys zu „lesen“,
  • Lösen eigener Körperspannungen und Minderung eigener Ängste,
  • Verbesserung des Stressmanagement als Eltern, damit Sie mit starken Gefühlen, wie Trauer, Erschöpfung und Anstrengung umgehen lernen
  • Vertiefen Ihres Elternwissens.

Ich biete Ihnen Einzelbegleitung an, sowie zum Kennenlernen auch Vorträge oder das Erleben in kleinen Gruppen zu den Themen Babyschlaf, Stressmanagement für Eltern oder Bindung durch Berührung. Ergänzend können wir Gesprächstermine vereinbaren, wenn die Geburt und die Zeit danach nicht so gelaufen ist, wie Sie sich das gewünscht hätten.

Nächste Termine

Meine Workshops sind gerade in Planung und werden hier in Kürze veröffentlicht.
Bei Interesse können Sie sich gerne direkt an mich wenden: zur Kontaktseite

Wenn Sie Fragen zu meinem Angebot „Emotionelle Erste Hilfe“ haben, freue ich mich über einen Anruf
oder eine Nachricht von Ihnen.

Zur Kontaktseite